perfekte user story overall

Die perfekte User-Story

Existiert „die perfekte User Story“? Wie muss eine User Story aufgebaut sein, damit sie den Erwartungen deines Teams entspricht?

Als Product Owner ist man täglich damit beschäftigt, eine User Story nach der anderen zu verfassen.

Die Erwartungen sind hoch, man möchte seinem Team sowie Stakeholdern in Estimation- und Planning-Meetings qualitativ hochwertige User Stories liefern. Mit einer gut vorbereiteten User Story wird auch wertvolle Zeit gut genutzt, indem Diskussionen über den Aufbau, die Größe und den Inhalt der Story in Meetings vermieden werden.

Ihr wisst ja, Zeit ist Geld.

Also, was braucht es, damit auch deine User Story perfekt wird?

  • Titel
  • Story
  • User-Akzeptanz-Kriterien (UAKs)
  • Sonstige hilfreiche Informationen

Beginnen wir mit dem Titel

Der Titel muss die richtige Länge haben. Ist der Titel zu lang und komplex geschrieben, wird er meist nur zur Hälfte gelesen und nicht verstanden. Damit verlieren wir bereits die Motivation des Teams, da ihnen die Story schon beim Titel nicht zusagt.

Versuche deinen Titel kurzzuhalten, aber bringe auf den Punkt, was die Story beinhaltet. Ist der Titel kurz und knapp, aber dennoch aussagekräftig, so hast du es bereits geschafft, dass dein Team beim Lesen des Titels eine erste Vorstellung zum Inhalt deiner Story bekommt.

Hier einige Beispiele, um dir ein besseres Gefühl zu geben:

  • Zahlart Kauf auf Rechnung im Check-out verfügbar
  • Aktivierung der Wishlist
  • Neue Produktkategorie Schuhe hinzugefügt

Nun schreiben wir die Story

Hier solltest du unbedingt folgendem Aufbau folgen, damit die drei Kernfragen „Wer“, „Was“ und „Warum“ beantwortet werden:

Als … [Nutzer] möchte ich, dass … [Aktion], damit … [zu erreichendes Ziel].

perfekt user story

Ich gebe dir ein Beispiel:

Als Modelando-Kunde möchte ich, dass im Check-out die Zahlart „Kauf auf Rechnung“ verfügbar ist, damit ich meine Rechnung erst nach Erhalt der Ware begleichen muss.

Mit dieser Story wissen wir, wer (der Modelando-Kunde) sich was (Zahlart Kauf auf Rechnung im Check-out) wünscht und warum (damit die Ware erst nach Erhalt bezahlt werden kann).

Alles klar, so weit? – Prima, dann …

Machen wir weiter mit den UAKs

UAKs steht für User-Akzeptanz-Kriterien und heißt: was muss gegeben sein, damit der User die gegebene Anforderung als erledigt akzeptiert.

Die UAKs geben den verantwortlichen Entwicklern auch eine kleine Anleitung dafür, wie das Verhalten am Ende aussehen muss, damit die Story als erfüllt gilt.

In unserem Beispiel könnten die UAKs wie folgt lauten:

UAK 1: Die Zahlart Kauf auf Rechnung ist aktiviert

UAK 2: Der Kunde kann im Checkout-Schritt Zahlart die Zahlart Kauf auf Rechnung auswählen und damit den Check-out abschließen

Im Falle von möglichen Design-Vorgaben könnte man noch Folgendes aufnehmen:

UAK 3: Die Zahlart Kauf auf Rechnung wird im Modelando-CI ausgegeben und erscheint an zweiter Stelle der Zahlarten

 

Kitzelt es dich in den Fingern und du möchtest dich nun hinsetzen und die Story abarbeiten?

In einfachen Worten ist beschrieben, was zu tun ist. Technische Vorgaben sind nicht enthalten, denn dafür sind die Entwickler selbst verantwortlich. Beim Lesen dieser Story erreichen wir jeden – die Entwickler, unsere Stakeholder, den Kunden etc.

Je klarer die Anforderungen niedergeschrieben wurden, desto weniger Rückfragen wirst du erhalten.

Am Ende kannst du…

Weitere Informationen ergänzen

Liegen dir Designs vor? So hänge diese an, damit man sich direkt ein Bild davon machen kann, was erwartet wird.

Gibt es Abhängigkeiten zu anderen Stories? Dann vermerke diese umgehend, damit mögliche Blockaden vorab klar sind und ggf. aus dem Weg geräumt werden können.

 

Hier nochmal zusammengefasst einige Tipps, die dir dabei helfen, eine perfekte User Story zu schreiben:

  1. Nimm dir ausreichend Zeit dafür – die Zeit ist hier definitiv richtig investiert
  2. Schreib einen kurzen, aber aussagekräftigen Titel
  3. Formuliere die Story nach dem Wer – Was – Warum – Vorgehen
  4. Beschreibe UAKs in einfachen Worten
  5. Ergänze die Story mit allen notwendigen Informationen, die für die Umsetzung relevant sind

Hier siehst du eine Beispiel-Story, wie sie in Jira aussehen könnte:

screenshot jira perfekte user story

Andrea und das gesamte agile Team stehen dir zur Verfügung, um über agile Themen zu sprechen und dir dabei zu helfen, eine echte und effektive Veränderungskultur einzuführen. Hinterlasse uns eine Nachricht.