Was gibt’s Neues bei anarcon?

Die perfekte User-Story

Existiert „die perfekte User Story“? Wie muss eine User Story aufgebaut sein, damit sie den Erwartungen deines Teams entspricht?

Als Product Owner ist man täglich damit beschäftigt, eine User Story nach der anderen zu verfassen.

Die Erwartungen sind hoch, man möchte seinem Team sowie Stakeholdern in Estimation- und Planning-Meetings qualitativ hochwertige User Stories liefern. Mit einer gut vorbereiteten User Story wird auch wertvolle Zeit gut genutzt, indem Diskussionen über den Aufbau, die Größe und den Inhalt der Story in Meetings vermieden werden.

Ihr wisst ja, Zeit ist Geld.

Also, was braucht es, damit auch deine User Story perfekt wird?

  • Titel
  • Story
  • User-Akzeptanz-Kriterien (UAKs)
  • Sonstige hilfreiche Informationen

Beginnen wir mit dem Titel

Der Titel muss die richtige Länge haben. Ist der Titel zu lang und komplex geschrieben, wird er meist nur zur Hälfte gelesen und nicht verstanden. Damit verlieren wir bereits die Motivation des Teams, da ihnen die Story schon beim Titel nicht zusagt.

Versuche deinen Titel kurzzuhalten, aber bringe auf den Punkt, was die Story beinhaltet. Ist der Titel kurz und knapp, aber dennoch aussagekräftig, so hast du es bereits geschafft, dass dein Team beim Lesen des Titels eine erste Vorstellung zum Inhalt deiner Story bekommt.

Hier einige Beispiele, um dir ein besseres Gefühl zu geben:

  • Zahlart Kauf auf Rechnung im Check-out verfügbar
  • Aktivierung der Wishlist
  • Neue Produktkategorie Schuhe hinzugefügt

Nun schreiben wir die Story

Hier solltest du unbedingt folgendem Aufbau folgen, damit die drei Kernfragen „Wer“, „Was“ und „Warum“ beantwortet werden:

Als … [Nutzer] möchte ich, dass … [Aktion], damit … [zu erreichendes Ziel].

perfekt user story

Ich gebe dir ein Beispiel:

Als Modelando-Kunde möchte ich, dass im Check-out die Zahlart „Kauf auf Rechnung“ verfügbar ist, damit ich meine Rechnung erst nach Erhalt der Ware begleichen muss.

Mit dieser Story wissen wir, wer (der Modelando-Kunde) sich was (Zahlart Kauf auf Rechnung im Check-out) wünscht und warum (damit die Ware erst nach Erhalt bezahlt werden kann).

Alles klar, so weit? – Prima, dann …

Machen wir weiter mit den UAKs

UAKs steht für User-Akzeptanz-Kriterien und heißt: was muss gegeben sein, damit der User die gegebene Anforderung als erledigt akzeptiert.

Die UAKs geben den verantwortlichen Entwicklern auch eine kleine Anleitung dafür, wie das Verhalten am Ende aussehen muss, damit die Story als erfüllt gilt.

In unserem Beispiel könnten die UAKs wie folgt lauten:

UAK 1: Die Zahlart Kauf auf Rechnung ist aktiviert

UAK 2: Der Kunde kann im Checkout-Schritt Zahlart die Zahlart Kauf auf Rechnung auswählen und damit den Check-out abschließen

Im Falle von möglichen Design-Vorgaben könnte man noch Folgendes aufnehmen:

UAK 3: Die Zahlart Kauf auf Rechnung wird im Modelando-CI ausgegeben und erscheint an zweiter Stelle der Zahlarten

 

Kitzelt es dich in den Fingern und du möchtest dich nun hinsetzen und die Story abarbeiten?

In einfachen Worten ist beschrieben, was zu tun ist. Technische Vorgaben sind nicht enthalten, denn dafür sind die Entwickler selbst verantwortlich. Beim Lesen dieser Story erreichen wir jeden – die Entwickler, unsere Stakeholder, den Kunden etc.

Je klarer die Anforderungen niedergeschrieben wurden, desto weniger Rückfragen wirst du erhalten.

Am Ende kannst du…

Weitere Informationen ergänzen

Liegen dir Designs vor? So hänge diese an, damit man sich direkt ein Bild davon machen kann, was erwartet wird.

Gibt es Abhängigkeiten zu anderen Stories? Dann vermerke diese umgehend, damit mögliche Blockaden vorab klar sind und ggf. aus dem Weg geräumt werden können.

 

Hier nochmal zusammengefasst einige Tipps, die dir dabei helfen, eine perfekte User Story zu schreiben:

  1. Nimm dir ausreichend Zeit dafür – die Zeit ist hier definitiv richtig investiert
  2. Schreib einen kurzen, aber aussagekräftigen Titel
  3. Formuliere die Story nach dem Wer – Was – Warum – Vorgehen
  4. Beschreibe UAKs in einfachen Worten
  5. Ergänze die Story mit allen notwendigen Informationen, die für die Umsetzung relevant sind

Hier siehst du eine Beispiel-Story, wie sie in Jira aussehen könnte:

screenshot jira perfekte user story

Andrea und das gesamte agile Team stehen dir zur Verfügung, um über agile Themen zu sprechen und dir dabei zu helfen, eine echte und effektive Veränderungskultur einzuführen. Hinterlasse uns eine Nachricht.

OKR vs. KPI: Warum Du OKRs einführen solltest?

Du kennst es vielleicht: Du sitzt in einem dieser Meetings, die regelmäßig stattfinden und in denen alle Mitarbeiter zu Neuheiten in den verschiedenen Abteilungen informiert werden, und plötzlich hörst du nur noch, dass jede Abteilung von OKRs spricht. Es scheint wohl im Trend zu sein, OKRs einzuführen und dies allen mitzuteilen. Und du fragst dich, was ist das überhaupt und warum macht das auf einmal jeder?

In diesem Blogpost erzähle ich dir, weshalb OKRs so beliebt sind und weshalb auch du es unbedingt einmal ausprobieren solltest.

Fangen wir mal ganz vorne an…

Was bedeutet OKR überhaupt?

OKR steht für Objectives and Key Results. Prima – und nun?

Die Einführung von OKRs ermöglicht es einer Organisation agiler zu werden, mehr Transparenz zu schaffen, sich auf die unmittelbar wichtigen Ziele zu fokussieren und die Motivation der Mitarbeiter zu steigern.

Das Objective wird dabei als qualitatives Ziel formuliert und wird damit als stark motivierend angesehen. Die Key Results dagegen werden als quantitative Ziele formuliert, um diese messbar zu machen.

 

Zur Veranschaulichung gebe ich dir ein Beispiel

Du bist der Besitzer einer Pizzeria im Glockenbachviertel und du möchtest deine Beliebtheit steigern.

Folgendermaßen könntest du nun dein Objective inklusive Key Results formulieren:

OKR oder KPI einführen blogpost

 

Objective: Pizzeria mit der höchsten Kundenzufriedenheit im Glockenbach bis zum Ende des Jahres

Key Results :

1: Beste Bewertung der Kundezufriedenheit aller Pizzerien im Glockenbach bei Portal X

2: Steigerung der aktuellen Zufriedenheitsbewertung von 3,9 auf 4,5 Sterne bei Google-Bewertungen

3: Erhöhung der Stammgastquote von 40 % auf 50 %

 

Ziemlich simpel, oder?

Und einige Vorteile bringt die Sache auch noch mit sich.

die Vorteile

Du kennst bestimmt die Problematik mit den Neujahrsvorsätzen. Meistens sind das Ziele wie „Gesünder essen“, „mehr Sport machen“, etc.

Eine Studie hat ergeben, dass drei Viertel der Vorsätze scheitern.

Warum ist das so?

Wie du siehst, haben diese Ziele keine messbaren Key Results und auch keine zeitlichen Angaben enthalten. Demnach ist es schwierig zu messen, wann das Ziel als erfüllt gilt. Was bedeutet es denn „mehr Sport“ zu machen? Wann habe ich das Ziel erreicht?

Man neigt auch gerne dazu, die Ziele immer weiter in das Jahr hinein zu verschieben und Ausreden zu finden, weshalb man noch nicht damit angefangen hat, denn schließlich hat man ja bis zum nächsten Silvester Zeit dafür.

Also was hilft nun dabei, deine Ziele zu erreichen?

  • Transparenz: Teile deine Ziele mit deinem Team, damit alle in die gleiche Richtung laufen
  • Messbare Key Results: Formuliere deine Key Results so, dass sie quantitativ messbar sind, damit du eine Anleitung hast und genau weißt, wann das Ziel erfüllt ist
  • Zeitliche Vorgaben: Setze dir eine zeitliche Vorgabe, damit du dein Ziel nicht aus den Augen verlierst, sondern weiter verfolgst
  • Fokus: Richte den Fokus auf unmittelbare wichtige Ziele innerhalb eines kurzen Zeitraums. Damit bleibst du fokussiert und erreichst in kleinen Schritten dein Ziel
  • Adaption: Reflektiere deine Ziele in regelmäßigen Abständen und passe sie entsprechend an
  • Kurzfristige Ziele: Formuliere deine Ziele am besten quartalsweise. So bleiben sie überschaubar und leichter zu verfolgen

Vielleicht denkst du nun, ich nutze bereits KPIs, da sind doch OKRs überflüssig?

KPIs vs. OKRs

Das ist nicht ganz richtig. KPIs und OKRs können sich sinnvoll ergänzen, aber KPIs sollten nicht OKRs ersetzen.

KPI steht für Key Performance Indicator und wie es der Name schon verrät, werden KPIs dafür verwendet, Leistungen zu messen. KPIs sind quantitativer Natur und orientieren sich am Output während OKRs qualitative Ziele abbilden und sich am Outcome orientieren.

{Kleiner Exkurs: Output vs. Outcome

Output heißt übersetzt Ausgabe und beschreibt, welches Arbeitsergebnis mit einer konkreten Aktivität erzielt wird. Dabei geht es um alle sichtbaren bzw. materiellen Erzeugnisse. Im Scrum-Umfeld wäre Output beispielsweise die Anzahl an erreichten Tickets in einem Sprint.

Outcome heißt übersetzt Ergebnis und beschreibt den tatsächlichen Mehrwert, der durch eine konkrete Aktivität gestiftet wird. Im Scrum-Umfeld wäre Outcome die Frage danach, ob das Sprintziel erreicht wurde.

Zusammengefasst heißt das: Outcomes sind Ziele, die du mit deinem Unternehmen erreichen möchtest und der Output ist das Resultat aus konkreten Aktivitäten oder Initiativen, die du unternimmst, um auf dem Weg zum Erreichen dieser Ziele voranzukommen.}

OKR oder KPI einführen

KPIs sollten somit als Teil von OKRs genutzt werden, denn damit kann ich meine Key Results abbilden und messen. Um auf das Beispiel von vorhin zurückzukommen: So wäre mein KPI für das Key Result 2: „Steigerung der aktuellen Zufriedenheitsbewertung von 3,9 auf 4,5 Sterne bei Google-Bewertungen“ die Anzahl der Sterne meines Restaurants bei Google.

Lass uns noch einen kurzen Blick in den Unternehmenskontext werfen.

Jede Organisation hat eine Vision und meistens so etwas wie einen 5-Jahres-Plan.

Als Individuum einer solchen Organisation ist es meistens sehr schwer, seinen eigenen Beitrag in Bezug auf die Vision und den 5-Jahres-Plan zu verstehen und den Wert darin zu erkennen.

Wenn ich nun aber hergehe und mir und meinem Team kleine, kurzfristige Ziele mit Schlüsselerfolgen setze, die in Richtung Vision führen, weiß jeder, welchen Beitrag er leisten muss, um der Vision näher zu kommen. Damit erreichen wir höhere Motivation und mehr Agilität, denn wir bewegen uns transparent und in kleinen Schritten auf das „große“ Ziel zu. Wir sind auch in der Lage je nach Einflussfaktoren auf unsere Zielsetzungen zu reagieren und diese anzupassen.

Versuch es mal und komm gerne auf mich zu, wenn ich dir dabei helfen kann oder um deine Erfahrungen mit OKRs mit mir zu teilen! Ich freue mich drauf!

Hier finden Sie mehr Informationen über unserer Leistungen 😉

Artikel von Andrea Folger

Meine liebsten JIRA Admin Features

JIRA ist eines der bekanntesten und meistgenutzten Werkzeuge für agile Projekte. Laut Atlassian wird es von mehr als 180.000 Kunden in über 190 Ländern für das Projektmanagement oder die Problemverfolgung verwendet. Aber welche JIRA Admin Features sind wirklich praktisch ?

Wir anarconisten benutzen alle JIRA – in Kundenprojekten aber auch intern in unserer Organisation.

 

Duong_ProfilbildDuong, eine unserer Expertinnen und JIRA Admin in verschiedenen Projekten, verrät uns ihre liebsten Features. Nicht alle der folgenden Funktionen sind in der Standardversion von JIRA enthalten, aber sie helfen dir viel Zeit zu sparen.

 

 

scriptrunner_logo_JIRA Admin Featuremit Adaptavist Scriptrunner Add-on

Als ein anderer User anmelden mit Scriptrunner

scriptrunner_shortcut_JIRA Admin Feature

Scriptrunner ist ein super tolles Tool, das das Leben eines Jira-Admins leichter macht. „Switch to a different user“ – ein Built-in Skript von Scriptrunner hilft dabei, eine Jira Instanz als ein normaler User zu erfahren. Dadurch können Jira-Admins herausfinden, was nicht stimmt mit dem User Account. Einfach als ein User einzuloggen ist viel leichter als Troubleshooting durch Email oder Kommentare in einem Ticket.

Daten aus der Datenbank ziehen mit Scriptrunner

scriprunner JIRA Admin Feature

Ich gebe zu, besonders häufig kommt es nicht vor, dass Jira-Admins Daten aus der Datenbank einer Jira-Instanz bräuchten. Ab und zu habe ich solche Situationen aber bereits erlebt.

Als Admin kommt man an manche Sprint Infos nicht durch UI, zum Beispiel in welchem Board das Sprint ursprünglich erstellt wurde. Scriptrunner bietet ein Skript, mit dem man alle Infos aus der Datenbank ziehen kann, ohne sie zu updaten. Hier findest du genaue Infos zum Script Connecting to databasesQuerying the Current JIRA Database.

 

configuration_manager_shortcuts_JIRA Admin Featuremit Power Admin & Configuration Manager Add-on

Konfigs managen mit Power Admin

Power_Admin_JIRA_Admin Features

Configuration Manager ist unschlagbar, wenn es um Migrationen einer Jira-Instanz geht. Ein zusätzliches Tool – das zusammen mit Configuration Manager kommt ist Power Admin. Power Admin hilft beim Managen aller möglichen Konfigurationen: Custom Fields, Status, Issue Type, Schemes usw.. Am besten finde ich, dass beim Updaten einer Konfiguration durch Power Admin, die spezifische Konfiguration in allen Elementen der ganzen Instanz automatisch entsprechend angepasst wird. Zum Beispiel zeigt Power Admin wie viele Custom Fields eine Instanz momentan hat, wo jedes Custom Field benutzt wird und wie viele Tickets Werte auf jedem Custom Field haben. Und wenn man ein Custom Field umbenennt, wird der Custom Field Name in allen Boards, Filtern usw. angepasst. Das spart Zeit und vereinfacht den Job eines Jira-Admins.

„Automation for Jira“ ist ein Time-saver

Dieses Feature ist direkt in JIRA.

liebsten JIRA Admin Features

Automation for Jira ist eine native Funktion von Jira, die wirklich fortschrittlich ist. Eine beliebte automatische Funktion ist, ein Ticket in den nächsten Status zu schieben, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Man kann damit ziemlich komplizierte Automationen aufbauen mit zahlreichen Triggern, Conditions und Actions. Die Automation funktioniert nicht nur für aktuelle Tickets, sondern auch mit verlinkten Tickets, natürlich unter bestimmten Bedingungen. Das Tool ist nicht nur für Jira-Admin interessant, auch Projekt-Admin können eigenständig projektweise Automationen erstellen.

Willst du uns zeigen, welche Funktionen in Jira du drauf hast? Dann komm zu uns als Atlassian Consultant. Schick uns deine Bewerbung an jobs@anarcon.de

 

button_bewerbung

anarcon wird Teil der Scandio-Familie

Seit 2017 hat anarcon auf dem IT-Beratungsmarkt im Bereich Atlassian-Beratung und Agile-Expertise viele Erfahrungen, Kunden und Partner gewonnen.

anarcons Reise geht nun in die nächste Runde und wir werden Teil der Scandio-Familie!

logo von Scandio

Mit mehr als 160 Personen deutschlandweit unterstützt Scandio Kunden im Bereich der agilen Softwareentwicklung, der IT-Beratung und dem Cloud Systems Engineering. Partnerschaften u.a. mit Amazon Web Services und Atlassian sind zusätzliche Garantien für stetiges Wachstum. Zusammen mit dem Know-How der Scandio wollen wir unsere Kompetenzen weiter ausbauen und die Digitalisierung vorantreiben.

Die Expertise und die Kultur unserer anarcon Consultants in den Bereichen Atlassian Consulting, agiles Management Tooling und agile Beratung sind der ideale Fit für eine spannende gemeinsame Zukunft mit der Scandio.

 

Wer mehr über unsere Zusammenarbeit erfahren möchte: Hier geht es zum Beitrag der Scandio und hier zu den News der HiQ.

 

 

Junior Technical Consultant (w/m/d)

Du möchtest die digitale Zukunft deutscher Unternehmen mitgestalten? Dann werde Teil unseres Teams und löse komplexe IT-Probleme mit smarten Technologien, damit unsere Kunden beim digitalen Wettrüsten die Nase vorne haben.

Wird es Dir auch schon langsam zu heiß im Homeoffice?

Der Sommer kommt immer näher und die Temperaturen steigen auch stetig weiter. Uns wird es schon langsam zu heiß fürs Homeoffice und es zieht uns wieder mehr und mehr ins klimatisierte Büro! Was gibt es denn Schöneres als an einem sonnigen Tag mit dem Fahrrad in die Münchner Innenstadt zu radeln und sich dann in unser kühles Büro zu setzen und seinem Job nachzugehen. Zudem können wir Dank unsere großen Glasfront die Schlange der beliebten Eisdiele Ballabeni Werkstatt beobachten und zur richtigen Zeit zuschlagen! Ab und zu gibt es auch ein Feierabendbier um einen kühlen Kopf zu bewahren. Wenn auch Du genug vom Schwitzen im Homeoffice hast, haben wir was für Dich!

Wir haben zur Zeit vier offene Stellen, die wir Dir hier gerne verlinken. Wir sind auf der Suche nach Business Consultants, IT/Technology Consultants, Assistent Acounting und Atlassian Consultants.

Unser wichtigster Schlüssel zum Erfolg sind wir selbst und das Vertrauen, dass jeder seine Aufgabe exzellent erledigt. Freiheit und Selbstbestimmung sind die Grundlage für Kreativität.

  • Findest Du Lösungen wichtiger als Hierarchien?
  • Arbeitest Du am liebsten selbstorganisiert in einem Team?
  • Hast Du gerne verantwortungsvolle Aufgaben?
  • Willst Du gestalten und Dinge besser machen?

Wenn Dich keine Stelle anspricht, Du aber die anarcon trotzdem interessant findest, freuen wir uns auch auf jede Initiativbewerbung! Wir sind ständig dabei unser agil arbeitendes Team zu erweitern. Schicke uns einfach deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an jobs@anarcon.de.
Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

 

 

Servus Server! Atlassian kündet Ende der Server-Produkte an

Atlassian hat angekündigt, dass ab dem Februar 2021 keine Serverlizenzen mehr verkauft werden und die Preise der Data-Center-Lizenzen angepasst werden. Up- und Downgrades sind ab Februar 2022 nicht mehr möglich. Ab dem Februar 2024 wird dann auch der Support für Server-Instanzen eingestellt. Bereits vorhandene Lizenzen können bis 2024 genutzt werden. Wir stehen Ihnen als Atlassian Platinum Solution Partner jederzeit zur Seite und sind über unser neues Kundenportal noch besser erreichbar.

 

Server News:

Bevorstehende Änderungen an Server-Produkten. 

Am 2. Februar 2021 Pacific Time (PT) treten die folgenden Änderungen in Kraft:

  • Ende des Verkaufs neuer Serverlizenzen: Sie können kein neues Serverprodukt mehr kaufen oder ein Angebot für ein neues Serverprodukt anfordern.
  • Aktualisierungen der Serverpreise: Wir werden neue Preise für Server-Erneuerungen und -Upgrades einführen.

Am 2. Februar 2024 PT tritt die folgende Änderung in Kraft:

  • Ende des Supports für alle Server-Produkte: Das bedeutet, dass Support und Fehlerbehebungen für Ihre Serverprodukte nicht mehr verfügbar sein werden.

Um einen reibungslosen Übergang zu erleichtern, bietet Atlassian drei Jahre lang Support und Wartung für Ihre Serverprodukte an und gewährt berechtigten Kunden Treuerabatte für ein Upgrade auf unsere Cloud- oder Data-Center-Produkte zu einem niedrigeren Preis. Für diejenigen, die bereit sind, die Cloud zu erkunden, wurde das Atlassian Migration Program (AMP) entwickelt, das Ihnen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, kostenlose Migrationstools, ein dediziertes Migrations-Support-Team und eine kostenlose Testversion der Cloud-Migration für die Dauer Ihrer verbleibenden Serverwartung von bis zu 12 Monaten bietet.

 

Data Center News:

Selbst mit drei Jahren Vorbereitungszeit für diese Änderungen verstehen wir, dass nicht jeder Kunde bereit sein wird, den Wechsel von Server-Produkten zu Cloud-Produkten zu vollziehen. Und einige von Ihnen haben geschäftliche Anforderungen, die Sie daran hindern könnten, jemals in der Cloud zu arbeiten.

Für diese Kunden werden wir weiterhin die selbstverwaltete Enterprise-Edition Atlassian Data Center anbieten. Diese wird neue Funktionen und Integrationen enthalten, die es einfacher machen, Cloud- und Data-Center-Produkte zusammen zu nutzen, wie z.B. die Vereinheitlichung der Administrationserfahrung für Bereiche wie die Benutzerverwaltung.

 

Was bedeutet das für Sie?

Atlassian nutzt viele Ressourcen, um ihren Kunden die Cloud näher zu bringen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Atlassian nur noch Cloud Produkte anbietet. Um den Einstieg in die Cloud aber zu erleichtern, wird Data Center weiterhin angeboten und auch mit neuen Features ausgestattet. Sollten Sie eine Server-Lizenz besitzen, informieren wir Sie gerne über die Möglichkeiten der Data-Center- und Cloud-Lizenzen. Gerne führen wir bei Ihrer aktuellen Lizenz ein Health-Check durch und migrieren ihre Daten gerne auf die gewünschte Instanz. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

 

 

 

Lieblingsfeature der anarcon in Confluence

Confluence ist ein Kollaborationstool von Atlassian, das sich perfekt für Remote-Arbeit eignet. Es bietet eine offene Struktur, wodurch der Informationsfluss zwischen den Mitarbeitern und Abteilungen gefördert wird.

Wir lieben Confluence und nutzen es täglich. Genau genommen die Linchpin-Version von Seibert Media, die Confluence nochmals deutlich aufwertet und damit ein richtig gutes Intranet darstellt. Alle nachfolgenden Funktionen und Makros sind in der Standardversion von Confluence enthalten. Um die Arbeit mit Confluence zu optimieren, haben wir alle anarconisten und anarconistas nach ihren Lieblingsfeatures gefragt.

Viele der Features sind Makros, die im Editiermodus unter  angezeigt werden können. Der schnellere Weg ist durch das Einfügen einer geschweiften Klammer „{“. Damit kommt man in eine Art Makro-Schnellübersicht.

1 Gleichzeitiges Editieren eines Dokuments

Daniel, unser Marketing-Manager, findet dieses Feature sehr nützlich. Es erleichtert die Zusammenarbeit enorm, da man immer sofort sieht, ob grad jemand an diesem Dokument arbeitet. So kann doppelte Arbeit vermieden werden. Auch bei Calls im Homeoffice nutzt Daniel es oft, so ist gemeinsames Brainstormen super easy.

2 Page Properties und Page Properties Report/Seiteneigenschaften und Seiteneigenschaftenbericht Makro

Sofie ist der Master des Seiteneigenschaftenberichts. So aggregiert sie Infos verschiedener Seiten und stellt sie übersichtlich in Tabellenform dar. Z.B. für unser Berwerbermanagement. Dabei kann auf einer oder mehreren Seiten ein Page Properties Makro gesetzt werden. Auf der Seite, auf der die Informatione gesammelt werden sollen, wird dann das Makro Page Properties Report genutzt.

Page Properties macro Atlassian Confluence

Page Properties Report macro Atlassian Confluence

3 Shortcuts

Unsere Product Ownerin des Application Advisory Teams Kathi arbeitet gerne mit den integrierten Shortcuts. Einfach „/“ drücken und schon werden die unten angezeigte Einstellung aufgerufen. Das erleichtert und beschleunigt unsere Arbeit enorm.

Shortcuts Confluence Atlassian

4 Inline-Kommentare

Davids Tipp: Gleich im Text kommentieren und nicht unten im Kommentar, besonders bei langen Texten geht oft der Kontext verloren, um welchen Teilaspekt der Seite es konkret geht. Inline-Kommentare schaffen hier Abhilfe, indem der Text direkt dem passenden Seiteninhalt zugeordnet werden kann.

Dazu einfach den gewünschten Bereich markieren, warten bis die im Bild angezeigten Optionen erscheinen. Dann auf die Sprechblase tippen und Kommentar hinterlassen.
Leider werden die Inline-Kommentare standardmäßig nicht im Editiermodus angezeigt. Dafür hat K15t die App Inline Comments in the Editor entwickelt.

Inline Kommentar Atlassian Confluence

 


5 Table of Content/Inhaltsverzeichnis Makro

Ein Muss für jeden, der Ordnung liebt. Mit dem Makro sehen Sie sofort, was sich alles auf der Seite verbirgt – gerade bei langen, übersichtlichen Seiten ist das Makro perfekt. Das Inhaltsverzeichnis stellt die hierarchischen Überschriftsebenen eingerückt dar.

Table of Content Makro Confliuence

6 Jira Issues direkt in Confluence erstellen

Sie müssen Ihre Ideen und Themensammlungen nicht händisch von Confluence in Jira übertragen. Dazu gibt es die Create Jira Issue-Funktion in Confluence. Diese funktioniert ähnlich wie bei den Inline-Kommentaren. Einfach den gewünschten Bereich auswählen und markieren. Neben den Inline-Kommentarenerscheint das Jira-Logo. Im folgenden Schritt muss das Projekt und der Issuetype bestimmt werden und schon ist ein Issue erstellt, das dann direkt in der Confluence-Seite verlinkt ist. Es funktioniert auch bei Tabellen, um mehrere Issues auf einmal anzulegen. Klar, eine Jira-Lizenz braucht`s dafür schon, aber in Kombi sind die beiden Tools unschlagbar.

Jira Issue Funktion Confluence

7 Child Page/Anzeige untergeordneter Seiten Makro

Wer kennt sie nicht, die leere Hauptseite unter der fünf weitere Seiten hängen. Mit diesem Makro hat man neben dem sowieso schon vorhandenen linksbündigen Seitenbaum, der manchmal aufgrund der Bildschirmgröße etwas versteckt ist, einen Blick auf die darunter hängenden Seiten/Seitennamen.

8 Expand-Makro

Durch dieses Makro können einzelne Teile der Seite eingeklappt werden und bei Bedarf ausgeklappt werden. Dadurch wird eine lange und überladene Seite schnell übersichtlich. Eignet sich richtig gut für Handbücher und sonstige Dokumentationen.

Expand Makro Confluence

9 Codeblock-Makro

Dieses Makro ist für technische Dokumentationen und How to’s unverzichtbar. Es wird häufig von Jürgen, einem unserer Academy-Trainer genutzt. Es hebt die Syntax hervor und vereinfacht so das Arbeiten mit einem Code in Confluence.

Codeblock Makro Confluence

Was ist Ihre Lieblingsfunktion? Lassen Sie uns doch ein Kommentar da.

Wenn Sie Fragen zu Confluence haben oder es in Ihrer Firma einführen wollen, schreiben Sie uns doch eine E-Mail an info@anarcon.org.

anarcon – Ihr Atlassian Support Service Partner

  • SLA-verlässliche Support-Leistung
  • Remote und Onsite Support Service
  • Kundenspezifische Supportkanalauswahl (E-Mail, Jira-Ticket, Anruf etc.)
  • Einzelprodukt- und Bündelprodukt-Support Service
  • Gleichbleibendes Expertenteam – unser Application Advisory Team

Hauptsache Leutstetten: Unser vierter Bike Trail

Bereits zum vierten mal schwang sich eine Gruppe von sieben anarconisten (Aline, Christos, Lotte, Jürgen, Pascal, Sofie und Volker) auf ihre Radl’n und gab sich den Strapazen einer ca. 35km langen Fahrradtour hin. Diesmal hieß das Motto unseres Bike Trails „Hauptsache Leutstetten“. Zum erstmal pünktlich und ohne jeglichen Zwischenfall starteten wir von unserem Office und fuhren entlang der Bahnstrecke Richtung Süden via Laim / Pasing Richtung Würm. Nach gut einer Stunde und ziemlich genau 13km war das erste Etappenziel „El Diablo“ in Lochham erreicht. Hier wartete bereits der achte wackere Radler David (und unser Tour Guide) auf uns.

Bike Trail El Diablo Lochham

Nach einer leichten Mahlzeit und zwei Radler (Getränk) ging’s weiter entlang der Würm, durch das wunderbare Würm- und Mühltal ins Forsthaus Mühltal, was ein echt skurriler und gmiatlicher Ort ist. Die Fahrt der ca. 17km entlang der Würm und über Schotter und Stein war ein wahrer Traum, noch dazu da uns ja auch der Wettergott mit 29 Grad und Sonnenschein gewogen war.

Nach weiteren zwei Radler, hatten wir nun nur noch einen Katzensprung in die Schlossgastätte Leutstetten, wo bereits ein wunderbarer Tisch und grandiose Speisen und vorzüglicher Wein auf uns warteten.

Noch bei Tageslicht entschieden sich drei anarconisten (David, Sofie und Jürgen) für die komplette Rückfahrt, während die anderen vier (Lotte hatte unterwegs bereits den Rückweg angetreten) den Weg zur S-Bahn im Sonnenuntergang (4km) meisterten. Gut gefüllt und bester Laune brachte uns die Bahn in die Stadtmitte. Der Rest ist Schweigen.

In jedem Fall wird es auch 2021 den fünften Bike Trail geben. Wir freuen uns schon heute, wenn es heißt „Scho wieda irgendwie nach Leutstetten“.

Hier geht’s zu unseren alten Bike Trail Blogposts.

 

Das anarcon Forum 2020

Das anarcon Forum ist ein internes Event, dass jedes Jahr stattfindet. Dort wird die gesamte Firma auf den neuesten Stand gebracht und es gibt die Möglichkeit einen Vortrag über eine halbe Stunde mit einem selbstgewählten Thema zu halten. Wir nennen es liebevoll „Stage is yours“. Die Themen der Vorträge waren Cloud, agile Transformation, unsere Academy und unser Application Advisory Team. Dieses Jahr hat das Forum das dritte Mal stattgefunden und es war ein Mix zwischen Remote-Event und Veranstaltung vor Ort.

Stage is yours

Wir hatten dieses Jahr vier spannende Vorträge, die im Folgenden kurz zusammengefasst werden:

Aline Consultant MünchenKurze Einführung in die Cloud

Unsere Cloud-Expertin Aline hat im ersten Vortrag eine interessante Präsentation über die Cloud gehalten. Dabei hat sie unter anderem am Beispiel einer Case Study gezeigt, welche Probleme bei einer Migration auftreten können, aber auch welche Vorteile es haben kann. Was hat Fluffyness genau mit der Cloud zu tun? Die Auflösung gibt es in der Zusammenfassung.

 

360 Grad Überblick Application Advisory Team

Kathi und Anna Consultant München

Anna und Kathl haben das AAT genauer vorgestellt. Dabei wurden zuerst alle Mitglieder mit ihren besonderen Fähigkeiten aufgezählt. Im nächsten Schritt wurden die Aufgabenbereiche erläutert. Darunter fallen zum Beispiel: Beratung und Administration des Atlassian Stacks, Service Improvement durch Best-Practice-Ansätze und individuelles, auf den Kunden zugeschnittenes Lizenzmanagement. Im Anschluss wurde das Kunden-Portfolio vorgestellt und die Geschichte des AATs erzählt.

Zusammenfassend kann man sagen:

„Das Application Advisory Team ist ein cross-funktionales, Atlassianzertifiziertes Team. Wir verbinden jahrelange Erfahrung in der Administration und Best-Practice mit dem nötigen Feingefühl, um Ihren Wünschen gerecht zu werden. Wir begleiten unsere Kunden ab der ersten Lizenzanfrage, über die Unterstützung im Daily Business, bis hin zur Umsetzung einer umfangreichen Atlassian Produktimplementierung sowie der notwendigen Nachbetreuung.“

Hier geht’s zum Blogpost unseres AAT.

Jürgen Academy Confluence Jira MünchenCorona Update Academy

Im dritten Vortrag des Abends hat Jürgen, einer unserer Academy Trainer, ein Rückblick in die Academy während der Corona-Zeit gegeben. Zuerst musste eine Weiterbildung nach der anderen abgesagt werden und im Zeitraum April bis Juni hat weder bei uns noch beim Kunden eine Schulung stattgefunden. Unsere Kunden blieben aber trotzdem im engen Kontakt mit uns. Dadurch wussten wir, dass das Interesse trotz der schweren Zeit nicht abbricht. Aus diesem Grund haben wir uns zusammengesetzt und Ideen gesammelt. Ab Juli haben wir unser Konzept für Remote-Schulungen dann ausgearbeitet und angewendet. Der Umstieg hat ohne Probleme geklappt und wir haben nur positives Feedback erhalten. Wir halten Sie hier auf unsere Website auf dem Laufenden. Hier geht’s zur Academy Seite.

 

 

A2BSebastian, Jonathan und Pascal Consultant IT München

Der letzte Vortrag kam von unseren jungen Wilden Pascal, Sebastian und Jonathan. Sie haben die Idee einer End to End Lösung für die agile Transformation A2B vorgestellt. Dazu haben sie sich schon Gedanken zum Rollenkonzept gemacht und wie der agile Framework aussehen soll. Als Highlight des Vortrages wurde dann eine anschauliche Roadmap präsentiert. Wie es mit diesem Projekt weitergeht, werden Sie bald erfahren.

 

 

Organisatorische Punkte

Volker Heuer, unser CEO, hat am Anfang dieses Agenda-Punktes die Zahlen des Halbjahres 2020 vorgestellt und sie mit denen des ersten Halbjahres 2019 verglichen. Uns geht’s trotz COVID-19 sehr gut, so viel können wir sagen. ;)

Jeder Mitarbeiter wurde nochmal an seinen Urlaub erinnert, was nicht gerade üblich ist. Durch die derzeitige Situation sind viele Urlaube noch offen, aber Volker hat es auf den Punkt gebracht: „Niemand wird gelobt, wenn er am 31.12. noch Urlaubstage hat!“

Sofie hat ein neues Format der anarcon vorgestellt: Die anarcourses. Die Idee dahinter ist, dass jede/r anarconista und anarconist die Möglichkeit hat eine Weiterbildung zu Themen wie Konfliktmanagement, Gesprächstechniken, Kommunikation, Moderationsmethoden u.v.m. zu besuchen. Die Workshops werden großteils von unseren Academy Trainern übernommen. Wir freuen uns drauf!

Der nächste Programmpunkt war die Abstimmung zur Namensfindung unserer zwei neue Marketing-Charaktere. Im Vorhinein wurde zu jedem Charakter eine Confluence-Abstimmung durchgeführt, um sich auf drei Namen pro Figur zu beschränken. Wir haben zwei Sieger mit einem Abstimmungsergebnis von jeweils 43. Wir dürfen vorstellen: Hanna und Phips!

 

 

Hanna Comic Figur anarconPhips Entwickler München

 

 

Im Folgenden wurden die nächsten internen Events angesagt, der Status der Officeerweiterung verkündet und über die Ergebnisse der Retrospektive diskutiert. Zum Abschluss der offiziellen Veranstaltung gab es dann noch eine offene Fragerunde und jeder hat am Ende kurzes Feedback zum Forum gegeben.

Volker und Christos Geschäftsführung Münche

Volker und Christos, unsere beiden Geschäftsführer

„Gemütlicher“ Ausklang

Gemeinsam mit allen „Freiwilligen“ ging es dann zu Fuß von unserem Office ins Restaurant Meschugge. Dort wurde der Tag dann mit leckerem Essen, Wein und Bier abgerundet. Manche Kollegen sind nach der letzten Runde im Meschugge sogar noch weitergezogen, aber pssst. Mehr Informationen finden Sie hier nicht.

 

Meschugge anarcon Ausklang

Resümee

Das anarcon Forum war wieder ein voller Erfolg. Die Vorträge waren sehr informativ und jeder Mitarbeiter hat was mitgenommen. Vielen Dank an die Geschäftsführung und Ulli für die Organisation. Wir haben uns sehr gefreut ein paar der Kollegen wieder zu Gesicht zu kriegen, die aufgrund der Situation hauptsächlich vom Homeoffice aus arbeiten.

Zu guter Letzt die Auflösung des Cloud-Rätsels: Unsere Kollegin Aline hat die Vorteile der Cloud so angeordnet und umgeschrieben, dass man sie sich sehr einfach merken kann.

Fluffyness Auflösung